ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:55 Uhr

Verkehr
Landräte fordern neue Lausitz-Autobahn

Die Kommunalpolitiker aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Brandenburg bei ihrem Treffen auf Schloss Hartenfels in Trorgau.
Die Kommunalpolitiker aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Brandenburg bei ihrem Treffen auf Schloss Hartenfels in Trorgau. FOTO: Landratsamt Torgau
Torgau. Landräte aus der Lausitz und Mitteldeutschland haben sich am Donnerstag in Torgau (Sachsen) getroffen. In einer „Torgauer Erklärung“ fordern sie die Wiederbelebung der Pläne für eine Autobahn von Sachsen-Anhalt, durch die Lausitz, bis an die polnische Grenze. Von Jan Siegel

Neun Landräte aus Südbrandenburg, Ostsachen und Sachsen-Anhalt fordern von der Bundesregierung und ihren Landesregierungen die Wiederaufnahme der Planungen für eine neue leistungsfähige Ost-West-Verbindung. Die neue Verkehrstrasse soll von Sachsen-Anhalt, durch die Elbe-Elster-Region bis an die polnische Grenze bei Bad Muskau führen.

Die Pläne sind nicht neu. Unter der Bezeichnung A 16 waren sie bereits Anfang der 2000er Jahre vor allem in der Elbe-Elster-Region immer wieder massiv eingefordert worden.

Die Kommunalpolitiker hatten sich am Donnerstag in Torgau getroffen und eine gemeinsame Erklärung verabschiedet. Zu den neun Unterzeichnern dieser „Torgauer Erklärung“ gehören auch die Landräte der Kreise Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße, Elbe-Elster, Bautzen und Görlitz.

Aus Sicht der Unterzeichner ist das Verkehrsprojekt eine wichtige Voraussetzung für den erfolgreichen wirtschaftlichen Strukturwandel nach dem Ende des Kohlezeitalters im Mitteldeutschen und Lausitzer Revier. An die Regionen angelehnt, bezeichnen sie die von ihnen favorisierte Verkehrs­­trasse in ihrer Erklärung als Projekt „Milau“.

Die neue Verbindungsstraße soll demnach parallel zur den Autobahnen A4 und A14 verlaufen. Nur so könnten die infrastrukturellen Voraussetzungen geschaffen werden auch für wirtschaftliche Neuansiedlungen und eine verbesserte Mobilität der Menschen in der Region zwischen Bitterfeld und der Oberlausitz.