Außerdem zerstörten sie Möbel und Teile der Veranstaltungstechnik. Zum Zeitpunkt des Überfalls sollte eine Veranstaltung über rechtsextreme Propaganda stattfinden, unterstützt von der Antifa Cottbus.
Nach Angaben der Polizei wurden drei Besucher verletzt. Es gebe bereits Hinweise zu zwei Personen, die den Angriff vorbereitet haben sollen. In einer Stellungnahme des Jugendklubs heißt es: „Wir sind geschockt von dieser Brutalität, werden uns aber von solchen Attacken nicht einschüchtern lassen.“ (Eig. Ber./rw)