Eine dichte Wolkendecke lag zudem über Sachsen und dem östlichen Bayern, zwischen Passau, Regensburg und dem Bayrischen Wald. In den übrigen Teilen Deutschlands sei die Sicht auf die totale Mondfinsternis frei gewesen.

Bei einer totalen Mondfinsternis liegen Sonne, Erde und Mond in einer Reihe. Die Erde hält das Licht der Sonne ab, der Mond befindet sich also im Schatten der Erde. Langwelliges Licht war zudem von der Erdatmosphäre in den Schattenkegel gestreut worden und hatte den rötlichen Farbton geschaffen. Zudem wirkte der Mond größer, da er unserem Planeten besonders nahe war.