Hier können Tiere wie Heckrinder, Konikpferde oder Poitou- und Katalanische Riesenesel beobachtet werden.

Vor gut zehn Jahren startete das Projekt unter dem Namen "Beweidungsprojekt Steveraue". Heute blickt der Besucher auf eine Naturfläche, die sich immer mehr in eine ursprüngliche Auenlandschaft verwandelt.

Störche, Eisvögel, Wildgänse, Fischreiher und zahlreiche Kleintiere und Insekten haben die Aue in Olfen für sich entdeckt. Dreh- und Angelpunkt ist die Stever, deren Fließverhalten die Aue erst möglich gemacht hat. Auch sie wird weiter renaturiert.

Der Fotoapparat sollte bei dem kleinen Abstecher in die Steveraue nicht fehlen, schließlich gibt es dort immer wieder tierischen Nachwuchs zu beobachten. Die sehenswerte Landschaft kann von Juni bis Oktober bei einer Floßfahrt erkundet werden. Erwachsene zahlen fünf Euro, für Kinder bis zehn Jahre in Begleitung eines Erwachsenen ist die Fahrt kostenfrei.

Auch Kanufahrten sind möglich: Seit dem Jahr 2012 ist das Hotel Borgmann zuständig für den Kanuverleih in Olfen. Dort können unter der Rufnummer 02591 9474064 Reservierungen vorgenommen werden. Im Tourismus- und Bürgerbüro können zudem Führungen unter der Rufnummer 02595 389141 gebucht werden.