(dpa/gro) Zehn Monate nach dem Tod des letzten Geparden im Dresdner Zoo sind zwei neue Raubkatzen in den Tierpark eingezogen. Die Brüder Job und Sjef gewöhnen sich seit dem 9. August im umgebauten Gepardenhaus an ihre neue Heimat, wie der Zoo am Dienstag mitteilte. Daher sind die zwei Jahre alten Raubkatzen, die aus dem niederländischen Arnheim nach Dresden kamen, noch nicht für die Besucher zu sehen. Foto: dpa