Einen entsprechenden Strafbefehl habe die Staatsanwaltschaft in der vergangenen Woche beantragt. Nun prüft das Gericht.

Im Sommer 2009 hatte die Staatsanwaltschaft fast fünfmal soviele Einzeltaten aufgelistet. Nicolaus soll Fahrtkosten doppelt abgerechnet haben – als CDU-Landtagsabgeordnete und in ihrer Funktion als ehrenamtliche Bürgermeisterin der Gemeinde Hartmannsdorf nahe Zwickau. Der Vorwurf lautete damals auf Betrug in 421 Fällen mit einem Gesamtschaden von 9069,50 Euro.

Protest gegen Kürzungen bei Jugendprojekten

Gegen Kürzungen in der Jugendarbeit können ab Mittwoch Traueranzeigen im Internet geschaltet werden. Mit der Aktion möchte der Kinder- und Jugendring Sachsen auf Folgen der finanziellen Einschnitte aufmerksam machen. Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit sollen so erfahren, was ihnen in Zukunft notgedrungen fehlen wird, teilten die Organisatoren am Dienstag mit: „Die Verluste bekommen ein Gesicht.“ Als Beispiel wurden eingeschränkte Öffnungszeiten, Stellenabbau in der Sozialarbeit und Verzicht auf Projekte genannt. Das Sozialministerium muss in diesem Jahr 25 Millionen Euro sparen, 7,7 Millionen Euro werden bei den Ausgaben für die Jugend gestrichen.

Jüdischer Friedhof in Delitzsch verwüstet

Unbekannte haben den Jüdischen Friedhof in Delitzsch in der Nacht von Karfreitag auf Ostersamstag verwüstet. Sie rissen eine Gedenktafel am Eingangsportal aus der Verankerung, brachen die Friedhofstür auf und warfen Grabsteine um, wie erst am Dienstag bekanntwurde. Ursache sei wahrscheinlich „reine Zerstörungswut“, sagte ein Polizeisprecher.