Am heutigen Dienstag ist ein Treffen mit dem israelischen Minister für Wohlfahrt und Soziales, Isaac Herzog, geplant. Außerdem wollen Wirtschaftsminister Ralf Christoffers (Linke) und Brandenburger Unternehmer israelische Firmen besuchen. dpa/mb

Polizisten sollen sportlicher werden

Brandenburgs Polizisten sollen nach dem Willen von Innenminister Rainer Speer (SPD) sportlicher werden. Er kündigte am Montag ein umfassendes Gesundheitsmanagement an. Dazu sollen spezielle Gesundheitstage, präventive Sportangebote sowie die Qualifizierung von Führungskräften gehören. Anlass war die Ehrung der besten Polizeisportler in Potsdam. Die Fitness sei bei der Polizei ein Muss und ein gutes Rezept gegen Krankheitstage, betonte Speer. dpa/mb

Späte Strafe: Dieb landet doch im Gefängnis

Mehr als drei Jahre nach seiner Verurteilung wegen Diebstahls ist ein 27-Jähriger nun doch im Gefängnis gelandet. Polizisten überprüften den Mann am Samstag auf der Autobahn 12 an der Abfahrt Frankfurt (Oder)-Mitte, wie die Bundespolizei am Montag in Berlin mitteilte. Ihn sucht die Staatsanwaltschaft Bochum seit 2006. Gegen den Mann lag ein Haftbefehl vor. Das Amtsgericht Herne (Nordrhein-Westfalen) hatte den Litauer in Abwesenheit wegen schweren Diebstahls zu drei Monaten und drei Wochen Haft verurteilt. dpa/mb

Verdächtiger schweigt zu Tatvorwürfen

Der 19-Jährige, der seine Mutter in Rathenow (Havelland) getötet haben soll, schweigt bislang zu den Tatvorwürfen. Das sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Potsdam am Montag. Daher könne derzeit auch nichts zum Tatmotiv gesagt werden. Der Sohn war am Freitag nach bundesweiter Fahndung unter dringendem Tatverdacht festgenommen worden. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen des Verdachts des Totschlags erlassen. dpa/mb

Drei Verkehrstote am Wochenende

Bei Verkehrsunfällen sind am Wochenende in Brandenburg drei Menschen getötet und 55 verletzt worden. Insgesamt gab es von Freitag bis Sonntag nach Angaben der Polizei in Potsdam vom Montag 379 Unfälle. Den folgenschwersten Unfall verursachte ein 82-jähriger Geisterfahrer am Samstag auf dem Berliner Ring A 10. Er war auf der falschen Fahrbahn unterwegs und stieß mit seinem Fahrzeug mit dem Auto einer 54-jährigen Frau zusammen. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. dpa/mb