Grüne machen mit bei Anti-Atom-Kette

Die Grünen aus Sachsen wollen bei der großen Menschenkette gegen Atomkraft am 24. April in Schleswig-Holstein mitmachen. Nach Angaben des Landesverbandes vom Mittwoch wollen sich rund 150 Leute bei der Aktion einreihen. Mit einer etwa 120 Kilometer langen Menschenkette zwischen den Kernkraftwerken Krümmel und Brunsbüttel an der Elbe möchten mehrere Initiativen und Organisationen für einen schnellen Atomausstieg und gegen eine Verlängerung der Laufzeiten dieser Kraftwerke demonstrieren. Die Grünen fordern einen Ausstieg bis spätestens 2015.

Korruptionsverdacht in Ausländerbehörde

Eine Mitarbeiterin der Dresdner Ausländerbehörde steht unter Korruptionsverdacht. Laut einem Zeitungsbericht sitzt die Frau bereits seit zwei Wochen in Untersuchungshaft. Der 40-Jährigen werde vorgeworfen, Mitglied einer Schleuserbande zu sein, die durch Scheinehen und Scheinvaterschaften Vietnamesen nach Deutschland hole, so die Generalstaatsanwaltschaft in Dresden. Bisher liegen den Ermittlern mindestens 50 Fälle von illegaler Einschleusung vor. Pro Person sollen die Schleuser mindestens 22 000 Euro bekommen haben.

Frischer Anstrich für Fernsehturm-Spitze

Die Spitze des Fernsehturms in Dresden bekommt bis August frische Farbe. Arbeiter einer Spezialfirma verpassen dem Antennenmast derzeit einen neuen Schutzanstrich, teilte die Deutsche Telekom AG am Mittwoch in Dresden mit. Für den Job in luftiger Höhe müssen sich die Experten auf eine Höhe zwischen 158 und 223 Meter abseilen lassen.

20-Jähriger rast gegen Friedhofsmauer – tot

Ein 20 Jahre alter Mann ist am Dienstagabend in Dresden frontal gegen eine Mauer gefahren und hat sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen. Wie die Polizei mitteilte, krachte der Mann gegen die Mauer eines Friedhofs im Stadtteil Klotzsche. Wenige Stunden später erlag er in einem Krankenhaus seinen Verletzungen.