Daher könne der 27-Jährige auf absehbare Zeit nicht zum Hergang des Unfalls befragt werden. Ebenfalls weiter kritisch ist nach Angaben einer Sprecherin des Unfallkrankenhauses Berlin (UKB) der Zustand eines zweiten Schwerverletzten aus dem Kleintransporter. Auch die Identität dieses Mannes sei noch unklar.