Auch konnte ein weiterer Verletzter die Klinik verlassen, zwei Patienten müssen noch weiter behandelt werden. dpa/bl