Gegen die anderen liefen Ermittlungen wegen des Anfangsverdachts der gefährlichen Körperverletzung. Festnahmen gab es nicht. Unter Verweis auf den Jugendschutz machte die Sprecherin aber keine näheren Angaben zu Herkunft, Geschlecht und Alter der Verdächtigen. Auch zu den Tathintergründen und zum Opfer gab die Staatsanwaltschaft keine Auskünfte. Der Mann war am Donnerstag im Belantis verletzt worden. Er kam in ein Krankenhaus. Medienberichten zufolge hatte ein Jugendlicher mit einem Messer auf ihn eingestochen. Er soll zu einer Gruppe gehört haben, die mit der Familie des Opfers in Streit geraten war.