ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:52 Uhr

Nach EZB-Mahnung legt Zypern Plan B vor

Nikosia. Unter wachsendem Druck der Europäischen Zentralbank und der Euro-Partner hat Zypern ein neues Finanzpaket als Gegenleistung für internationale Hilfen vorgelegt. Nach dem am Donnerstag in Nikosia vereinbarten "Plan B" soll ein Fonds gegründet werden, der mit Kapital von Kirche, Rentenkasse sowie anderen Einrichtungen gefüllt wird und Staatsanleihen ausgibt. dpa/ta

Auch die Goldreserven sollen angezapft werden. Eine begrenzte Zwangsabgabe auf Bank-Guthaben war zunächst offen. Das Parlament wollte noch am Donnerstagabend über den neuen Plan abstimmen.

Damit sollen die 5,8 Milliarden Euro zusammenkommen, die Euro-Länder und IWF als Eigenbeitrag Zyperns fordern. Meinung/Politik Seiten 2 & 6