Der Jurist aus Brandenburg war am 1. November 2013 zum Richter auf Probe am Amtsgericht Lichtenfels ernannt worden.

Bis zum Jahr 2012 war er nach den Erkenntnissen der Polizei während seiner Studentenzeit in Ostdeutschland Sänger mehrerer rechtsradikaler Bands. Er ist derzeit suspendiert und soll an diesem Dienstag dem Präsidenten des Oberlandesgerichts Bamberg Rede und Antwort stehen. „Wenn sich die Vorwürfe bestätigen, werden wir handeln“, sagte Bausback.