| 11:42 Uhr

Mutmaßlicher Mörder einer Senftenberger Rentnerin schweigt

FOTO: © JiSign - Fotolia.com
Cottbus. Der unter dringendem Verdacht des Mordes an einer 70-Jährigen Frau aus Senftenberg festgenommene Mann hat sich bisher nicht zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen geäußert. Das teilte die Staatsanwaltschaft Cottbus auf Nachfrage mit. sim

Die Ermittler hatten am Tatort Spuren sichern können, die zu dem 30-Jährigen aus Schwarzheide führten. Die Seniorin war am zweiten Januar in ihrer Wohnung getötet worden. Da der dringend Tatverdächtige, der am vorigen Mittwoch festgenommen wurde, noch immer schweigt, macht die Staatsanwaltschaft Cottbus keine weiteren Angaben zu den näheren Tatumständen oder zu einem möglichen Motiv für das Verbrechen. Spezialisten des Landeskriminalamtes haben mit der Auswertung von Spuren an sichergestellten Gegenständen aus der Wohnung des inzwischen in U-Haft befindlichen Mannes begonnen.