Zudem sei eine Sanierung aus Gründen des Umweltschutzes erforderlich, erklärte die Ministerin in einer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage zur Situation der Freizeit- und Thermalbäder im Land. Es werde viel Geld wegen des hohen Wasser- und Stromverbrauchs bezahlt .

I n Brandenburg gibt es nach Ministeriumsangaben 35 Hallenbäder, davon sieben Freizeitbäder. Ferner würden sieben Thermal- und Kurbäder sowie acht sportorientierte Bäder mit Freizeitbadelementen betrieben. Die Investitionskosten für die Freizeit- und Thermalbäder lägen seit 1997 zwischen fünf und 38 Millionen Euro. Die Höhe der Zuschüsse durch die Landesregierung bewegten sich zwischen 1,4 und rund 30 Millionen Euro pro Bad .