Irak müsse auf die Forderungen der UN-Waffeninspekteure "mit Flexibilität und einer positiven Haltung reagieren, um einen Krieg zu verhindern", sagte der ägyptische Präsident Husni Mubarak. An dem Treffen nahmen der libysche Staatschef Muammar el Gaddafi, der syrische Präsident Baschar el Assad sowie Saudi-Arabiens Außenminister Saud el Faisal und der Generalsekretär der Arabischen Liga, Amre Mussa, teil. (dpa/kr)