Das russische Unternehmen, das die Radarteile nach Syrien geschickt habe, werde deren Rückgabe verlangen . Politik Seite 5