ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:36 Uhr

Mord in der Familie: Wenn Mütter ihre Babys töten

Cottbus. 15 Mütter haben in den vergangenen Jahren in Sachsen ihre Kinder während des ersten Lebensjahres getötet. Das geht aus Zahlen des Landeskriminalamts Sachsen hervor. red

In Brandenburg sind es sogar 20 Fälle, die in den vergangenen zehn Jahren bekannt geworden sind.

Darunter allein acht Babymorde, die im Jahr 2005 in Brieskow-Finkenheerd entdeckt worden waren. Die Mutter hatte die leblosen Körper in Blumenkübeln verscharrt.

Im RUNDSCHAU-Interview sagt Dieter Sikorski, Leiter der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Carl-Thiem-Klinikum in Cottbus, dass Eltern, die ihre Kinder töten, oft selbst in der Kindheit vernachlässigt wurden.

Lausitz Seite 5