Zwar habe es vereinzelt "Grenzverletzungen" gegeben - etwa nächtliche Ausfahrten oder Einzelausflüge mit Kindern - aber ohne strafrechtliche Relevanz. Für das Gutachten wurden mehr als 170 aktive Parkeisenbahner unter 18 Jahren per Fragebogen befragt, 82 Bögen beantwortet und ausgewertet.