Die Hauptstaatsanwaltschaft in Sofia ermittelt gegen ihn. Er wird beschuldigt, dem Staat Verluste von umgerechnet 1,2 Millionen Euro zugefügt zu haben. Nenew soll nach Angaben der Staatsanwaltschaft zwei überteuerte Verträge zum Import von Impfstoff gegen Schweinegrippe und Influenza abgeschlossen haben. dpa/kr