Sie gehe davon aus, "dass es uns bald gelingt, den Bund und Brandenburg davon zu überzeugen, dass sie sich weiter an der Finanzierung der Stiftung für das sorbische Volk in der notwendigen Höhe beteiligen", sagte sie der sorbischen Abendzeitung "Serbske Nowiny".
Stange habe den Bund bereits im September aufgefordert, seine Mitfinanzierung dauerhaft und unbefristet auf 8,2 Millionen Euro festzuschreiben. Der Bund wolle seine Anteile mit dem Haushaltsplan 2007 weiter kürzen, schreibt die Zeitung. (dpa/ta)