Ihr zentrales Motto laute: "Kein Kind darf zurückgelassen werden". Zum neuen Schuljahr starte das Pilotprojekt "Inklusive Grundschule", sagte Münch. Für die mindestens 70 teilnehmenden Schulen würden 100 zusätzliche Lehrer eingestellt. Ab 2015 sollten alle Grundschulen auch Kinder mit Förderbedarf unterrichten. Lausitz/Brandenburg Seite 3