Danach geht das Innenministerium davon aus, dass bis zum Jahr 2012 maximal 1144 Stellen bei der Polizei abgebaut werden könnten. Das Finanzministerium hatte jedoch zuvor bis zum Jahr 2010 den Abbau von 2441 Stellen gefordert, berichtete der MDR gestern.
Dies sei "sicherheitspolitisch nicht vertretbar", hieße es in dem internen Papier. Zudem werde in der Stellungnahme darauf hingewiesen, dass selbst bei einem Abbau von weniger Stellen, die Wochenarbeitszeit der Beamten verlängert werden müsste. Nur so sei "der Grad der Verschlechterung des Sicherheitsstandards gering zu halten". Außerdem hält das Ministerium den Abbau von 1144 Stellen bis zum Jahr 2012 nur für machbar, wenn im Gegenzug jedes Jahr 200 Beamte im Vollzugsdienst eingestellt werden sollen, teilt der MDR unter Berufung auf das Papier mit. (ddp/mb)