Agrarminister Dietmar Woidke (SPD) bekräftigte seine Forderung, die von der EU vorgeschriebene Tötung der gesamten Herde eines an BSE-erkrankten Rindes abzuschaffen.
Woidke forderte Verbraucherschutzministerin Renate Künast (Grüne) auf, die Tötung von Rindern gleicher Abstammung oder mit gleicher Fütterung (Kohortentötung) in Brüssel zum Thema zu machen. Die Verbraucher seien durch die bei sämtlichen Schlachtungen vorgeschriebenen Tests hinreichend geschützt. (dpa/ta)