Die in den Bahnhofspassagen vorgestellten 30 historischen Arbeiten zeigten die intensive Beschäftigung der jungen Leute mit ihrer Regionalgeschichte, sagte er am Samstag nach einem Besuch der Exposition. "Eine solche Beschäftigung ist auch wichtig, um das Heimatgefühl zu stärken", sagte Rupprecht. Veranstalter waren die Landesjugendringe von Brandenburg und Berlin sowie die Stiftung Demokratische Jugend. dpa/das