| 02:53 Uhr

Minister pro Chemie gegen Kiefernspinner

Peitz. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) hält eine chemische Bekämpfung von Kiefernspinner-Plagen in Naturschutzgebieten für vertretbar. Das halte er "als letzte Möglichkeit" für den richtigen Weg, sagte er am gestrigen Dienstag nach einem Besuch in der Lieberoser Heide.

Künftig sollen die Länder entscheiden, wo genau Schädlingsbekämpfungsmittel eingesetzt werden sollen. Die Zulassung von Pflanzenschutzmitteln liege dagegen weiterhin beim Bund, sagte Schmidt. Der Kiefernspinner ist einer der größten Feinde der Kiefer. Etwa alle zehn Jahre kommt der Schädling nach Angaben der Landeswaldoberförsterei Peitz in Brandenburg in besonders großer Population vor. dpa/bl Themen des Tages Seite 3