ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

Minister Görke für Niederlausitzkreis

Potsdam. Brandenburgs Finanzminister Christian Görke (Linke) verteidigt in einem RUNDSCHAU-Gespräch die geplante Kreisreform. Er nennt viele Vorteile, vor allem in der Leistungsstärke der Neukreise. red

Im geplanten Niederlausitzkreis sieht er "ein Schwergewicht in Brandenburg. Der Landrat und der Kreistag werden zu den politisch wichtigsten Akteuren im Land gehören."

Auch den Zusammenschluss der kreisfreien Städte mit umliegenden Gebieten sieht der Minister positiv und verweist darauf, dass zum Beispiel die Stadt Cottbus, "deutlich mehr Geld für Investitionen oder ihre Kindertagesstätten zur Verfügung" hätte.

Länder Seite 4