Sachsen könne gern seine eigenen Erfahrungen aus dem Transformationsprozess einbringen, Korea müsse aber seinen eigenen Weg gehen.

Am letzten Tag von Duligs Reise nach Südkorea stand das Thema Wiedervereinigung im Fokus. Dulig traf sich dazu auch mit Vertretern von Nichtregierungsorganisationen.