| 02:34 Uhr

Minister beraten in Dresden über Terrorismus-Abwehr

Dresden. Schleierfahndung, Identitätsüberprüfungen und Überwachung – Maßnahmen zur Terrorismusbekämpfung stehen im Mittelpunkt der Beratungen der Innenminister am Montag in Dresden. Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz (IMK), Sachsens Ressortchef Markus Ulbig (CDU), setzt sich für ein verstärktes gemeinsames Vorgehen ein. dpa/skl

Ein "Flickenteppich" bei gesetzlichen Regelungen müsse vermieden werden, sagte er. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) will bei der Konferenz die Ausweitung der Schleierfahndung in den Mittelpunkt stellen. Die Kontrollen müssten bundesweit in den Grenzregionen weiter ausgebaut werden. Politik Seite 7