Dem waschmaschinengroßen Labor war am vorigen Mittwoch nach zehn Jahren Reise im All eine abenteuerliche Landung auf dem Kometen gelungen - in einer schattigen Zone. Laut dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln wird "Philae" erst mal in den Schlaf versetzt. Möglicherweise könne das Labor Energie tanken, wenn es auf "Tschuri" Richtung Sonne geht.