ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:33 Uhr

Minera bekommt Gewinnungsrechte für Kupfer in der Lausitz

Cottbus. F ür die Kupfervorkommen in der Lausitz hat die US-amerikanische Bergbaugesellschaft Minera die Gewinnungsrechte erhalten. Das teilte das Landesamt für Bergbau, Geologie und Rohstoffe (LBGR) am Freitag in Cottbus mit. ddp/roe

Das LBGR hat nach eigenen Angaben "sehr zügig" ein Verfahren geführt, bei dem vorrangig die technische Durchführbarkeit, die Bemessung des Erzkörpers sowie die grundsätzliche Machbarkeit am Standort geprüft wurden. Die Minera will mit ihrer Tochtergesellschaft Kupferschiefer Lausitz GmbH (KSL) ab 2011 ein Bergwerk zur Kupfergewinnung errichten. Nach Kupferprobebohrungen im Industriegebiet Spremberg-Ost, in Graustein bei Spremberg (Spree-Neiße) sowie in Schleife (Görlitz) hofft KSL, aus dem Kupferschiefer etwa zwei Millionen Tonnen Kupfer gewinnen zu können. Auf dem Weltmarkt hat der Kupferpreis binnen eines Jahres um mehr als 60 Prozent auf derzeit knapp 5600 Euro pro Tonne zugelegt . ddp/roe Seite 10