Bereits die Aussaat der Gurkenpflanzen verzögerte sich wegen des nasskalten Frühjahrs um zwei Wochen. Ende Mai bis Anfang Juni kamen starke Regenfälle hinzu. Auf Feldern für Schälgurken mussten deshalb 80 bis 90 Prozent nachgesät und nachgepflanzt werden .