Das wolle sie zurückgeben - "auch in einem nicht einfachen Wahlkampf", sagte Merkel gestern in der Vorstandsklausur ihrer Partei. Über die Entscheidung für eine erneute Kandidatur als CDU-Chefin und für das Kanzleramt habe sie "Stunden über Stunden" nachgedacht. Die 62-Jährige will sich unter dem Eindruck weltweiter Krisen und zunehmender politischer Unsicherheit bei dem Delegiertentreffen in Essen am 6. Dezember der Wiederwahl als CDU-Chefin stellen.

Meinung & Hintergrund Seite 8