Vize-Regierungssprecherin Christiane Wirtz betonte am Montag in Berlin, Kanzlerin Angela Merkel unterstütze "ausdrücklich das Vorgehen des Bundesjustizministers", der zuvor Zweifel am Vorgehen Ranges geäußert hatte. Auch Innenminister Thomas de Maizière (CDU) teilt die Skepsis von Justizminister Heiko Maas (SPD). Auch im Innenressort werde bezweifelt, ob die Netzpolitik-Blogger die Absicht hatten, die Bundesrepublik zu benachteiligen oder eine fremde Macht zu begünstigen, sagte ein Sprecher. dpa/bl Hintergrund Seite 8