ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:30 Uhr

Kommentar
Zeit für eine ehrliche Statistik

Bodo Baumert
Bodo Baumert FOTO: Sebastian Schubert / Medienhaus Lausitzer Rundschau
Meinung | Kommentar. Zum Arbeitsmarkt Von Bodo Baumert

Weniger als 2,4 Millionen Arbeitslose, der niedrigste Stand seit der Wiedervereinigung. Das klingt doch gut. Alles schick in Deutschland.

Nur leider sagt die Statistik nicht alles aus. Tatsächlich sind sehr viel mehr Deutsche ohne Arbeit, sie tauchen nur in der Statistik nicht auf, weil sie älter als 58 Jahre alt sind, einen Ein-Euro-Job haben, in Weiterbildung oder einer Maßnahme sind oder sich bei der Agentur für Arbeit krank gemeldet haben. Tatsächlich liegt die Zahl der Arbeitslosen also um mindestens eine Million höher.

Zeit, diese Augenwischerei zu beenden. Wer wirklich Arbeitsmarkt-Politik betreiben will – und dazu sollte die Statistik ja als Grundlage dienen, braucht klare Zahlen und keine geschönten. Auch alle, die prekär beschäftigt, als Praktikanten ausgebeutet oder über Werkverträge um einen fairen Lohn gebracht werden, sollten erfasst werden. Das sieht dann zwar auf dem Papier nicht mehr so schön erfolgreich aus, lässt aber ganz andere Rückschlüsse für das künftige Regierungshandeln zu – beispielsweise in der Debatte um ein Grundeinkommen für jeden Bürger, den Mindestlohn, die Abschaffung von Werkverträgen und Leiharbeit ......

bodo.baumert@lr-online.de