ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:52 Uhr

Oh du fröhliche...
Zeit der Überraschungen

Jan Siegel
Jan Siegel FOTO: Sebastian Schubert / LR
Oh du fröhliche . . . Das Fest der Heimlichkeiten und Überraschungsgeschenke könnte in diesem Jahr alle Erwartungen übertreffen. Jedenfalls für die „Auslands“-Lausitzer, die es zu Weihnachten in die alte Heimat zieht. Und unheimlich werden kann es auch für die Brandenburger und Sachsen, die es zum Fest in die Ferne zieht.

Niki-Flugzeuge rollen nicht mehr an den Start – Pech, wer Tickets gekauft hat. Ryan-Air-Piloten planen Streiks und die Bahn – oh Mann! Die beweist eindrucksvoll im Hochtechnologiestandort Deutschland, wie weit Technikhörigkeit geht. Weil sich ihre Hochgeschwindigkeitszüge nicht mit der Neubau-Hochgeschwindigkeitstrasse verstehen, schleichen ICE-Lokführer auf Umwegen über die altbekannten Schienenpfade durch die Thüringer Berge. Da gilt einmal mehr: Zu Hause ist es auch ganz schön. Denn auch Traumziele sind nicht mehr das, was sie einst waren. Selbst dem, der romantisch vom Heiligabend auf dem Petersplatz in Rom träumt, droht Enttäuschung. Dort steht diesmal der hässlichste Weihnachtsbaum Italiens (siehe Panorama Seite 10). Zum Glück ist es keine Brandenburger Kiefer.