| 19:45 Uhr

Offenbar manipulierte Getränkepackungen im Umlauf
Unglaublich fiese Milch-Manipulation

Sascha Klein
Sascha Klein FOTO: M. Behnke / DC
Sascha Klein

Was für eine fiese Aktion: Unbekannte haben offenbar das bei Kindern beliebte Milchgetränk „Joe Clever“ manipuliert. Betroffen ist die Geschmacksrichtung Erdbeere mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 4.♦April 2018. Jetzt muss das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit vor dem Produkt warnen – ein riesengroßer Sach- und Imageschaden für den sächsischen Hersteller Vogtlandweide aus Plauen. Denn der ist nachweislich unschuldig. Bei Großhändlern und bei der Lebensmittelüberwachung war aufgefallen, dass die Einstichstelle, also dort, wo der Strohhalm ins Getränk kommt, teilweise beschädigt ist. Wie skrupel- und gedankenlos muss jemand sein, sich solch eine Aktion auszudenken? Noch ist unklar, ob das Getränk auch an Schulen geliefert worden ist. Die Ämter prüfen noch. Möglicherweise ist die Gesundheit von Tausenden Kindern in Gefahr, wenn sie das manipulierte Produkt im Rahmen der Schulspeisung in die Hände bekommen. Selbst, wenn eine manipulierte Milch „nur“ zu Durchfall und Erbrechen führt, ist das schon schlimm genug.