ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:10 Uhr

Kolumne Post aus Potsdam
Von wegen „einfach“. . .

Benjamin Lassiwe
Benjamin Lassiwe FOTO: Redaktion / LR
Wir können alles. Außer Hochdeutsch.“ Mit diesem Slogan wirbt Baden-Württemberg seit Jahren höchst erfolgreich für seine Region. Und „der echte Norden“ ist der Werbeclaim von Schleswig-Holstein. Zwei Werbesprüche, die clever sind. Und den Stolz auf die eigene Region zum Ausdruck bringen. Nur Brandenburg hat es wieder einmal nicht geschafft. 1,5 Millionen Euro will man in Potsdam für eine Landeskampagne ausgeben, die mit dem schönen Sinnspruch „Brandenburg. Es kann so einfach sein“ für die Mark und ihre Bewohner wirbt. Benjamin Lassiwe

Oder soll das etwa ironisch sein? Bei näherem Nachdenken über den Slogan kommt dem Betrachter doch sofort das endlose Chaos um den Großflughafen BER in den Sinn. „Brandenburg. Es kann so einfach sein.“ Oder die Debatte um den Kohleausstieg in der Lausitz. „Brandenburg. Es kann so einfach sein.“ Oder auch die gescheiterte Kreisgebietsreform. „Brandenburg. Es kann so einfach sein.“ Nein, einfach ist in diesem Land ganz sicher nichts. Jedenfalls nicht in der Politik.

Aber vielleicht meinten die Werbemacher ja gar nicht die Politik des Landes. Vielleicht dachten sie an weite, offene Naturlandschaften. An Seen und Wälder, an den Spreewald, an Heideflächen, kleine Städtchen und alte Schlossparks. Aber was soll an einer über Jahrhunderte gewachsenen, gepflegten Kulturlandschaft eigentlich „einfach“ sein? „Brandenburg – es kann so einfach sein“ klingt doch eher nach den weiten Sandflächen der Wüste Sahara, dem Eispanzer Grönlands oder der Sibirischen Steppe. Aber nicht nach Brandenburg –

Moment. Stimmt. An einer Stelle nämlich trifft der Slogan am Ende dann doch voll ins Schwarze: Denn was in Brandenburg seit jeher einfach geht, ist das wilde Ausgeben von Steuergeldern für irgendwelche Imageprodukte. Man denke nur an den Flyer ohne Impressum in der Debatte um die Kreisreform. Da mag es gut sein, dass sich die Mitarbeiter der zuständigen Werbeagentur auch mit dem Landesslogan nicht sonderlich viel Mühe gaben. Denn wie heißt es noch gleich: „Brandenburg. Es kann so einfach sein.“