ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:53 Uhr

Leitartikel
Vom Ganztag profitieren Eltern und Schüler

 Mathias Puddig
Mathias Puddig FOTO: MOZ
Die Zeit läuft: Schon in sechs Jahren sollen alle Grundschüler Anspruch auf Ganztagsbetreuung haben. Daran will die Bundesregierung festhalten – auch wenn jetzt schon abzusehen ist, dass die Kosten weit über das hinausgehen, was sie sich ursprünglich mal vorgestellt hatte.

Sie tut trotzdem gut daran, von ihrem Ziel nicht abzurücken. Denn vom Ganztag profitieren Eltern wie Schüler. Erstere erhalten Verlässlichkeit, wo ihnen der Beruf immer mehr Flexibilität abverlangt, letztere eine nachweislich bessere Ausbildung.

Die Sache hat nur einen Haken: Damit der Rechtsanspruch bis 2025 Wirklichkeit werden kann, wird Geld allein nicht reichen. Zehn Milliarden Euro pro Jahr sind zwar doppelt so viel, wie der Bund einmalig in die digitale Infrastruktur der Schulen steckt. Es löst aber nur ein halbes Problem. Denn das ganze schöne Geld wird nichts nützen, wenn es keine Lehrer gibt, um den Ganztag auch umzusetzen. Wo die herkommen sollen, ist das große Fragezeichen. Während sich das Geld schon irgendwie organisieren lässt, geht das mit Pädagogen nicht so schnell. Doch um das zu lösen, müssen Bund, Länder und Kommunen zusammenarbeiten.

⇥politik@lr-online.de