| 02:33 Uhr

Kommentar
Unruhe im Urlaubsland

Oliver Haustein-Tessmer, Chefredakteur LR
Oliver Haustein-Tessmer, Chefredakteur LR FOTO: Michael Helbig
Spanien und Katalonien insbesondere gehören zu den beliebten Urlaubszielen der Lausitzer. Nun warnen einige vor einem Bürgerkrieg dort. Oliver Haustein-Teßmer

Die Regierung in Barcelona will Katalonien für unabhängig erklären, das aber ist gegen Spaniens Verfassung. Sowohl Separatisten als auch die Zentralregierung in Madrid zeigen sich unversöhnlich - sichtbar an Polizeigewalt und Ausschreitungen.

Das ist unvernünftig. Schon jetzt befinden sich Unternehmen auf dem Rückzug aus dem Krisengebiet. Urlauber bleiben weg. Ob eine Abspaltung Katalonien nützen würde, ist fraglich. EU-Beitritt, freier Handel, offene Grenzen - alles müsste ein neuer Staat neu verhandeln. Wenn andere nachzögen, blühte Europa erneut die Kleinstaaterei.

Spaniens Zentralismus schwächelt aber auch. Letztlich wird es um einen Kompromiss zwischen regionalen Bestrebungen und iberischem Staat gehen müssen. Es wäre gut, wenn die EU sich friedensstiftend einbringt.

oliver.haustein-tessmer@lr-online.de