ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:27 Uhr

Kommentar
Ein deutlicher Meilenstein

Torsten Richter-Zippack
Torsten Richter-Zippack FOTO: Steffen Rasche
Am Sonnabend hat zum ersten Mal der Serbski Sejm, das Parlament der Sorben/Wenden, getagt. Die 24 Abgeordneten sind Anfang November von knapp 1300 Menschen gewählt worden. Von Torsten Richter-Zippack

Allerdings wird die Zahl der Sorben/Wenden in der Lausitz auf rund 60 000 geschätzt. Also haben nicht mal 2,2 Prozent der Angehörigen des kleinsten slawischen Volkes ihre Stimme abgegeben. Eine traurige Zahl, könnte man meinen. Und dennoch ist die erstmalige Gründung eines sorbischen/wendischen Parlamentes ein deutlicher Meilenstein in der 1400-jährigen Geschichte dieses Volkes in der Lausitz. Denn viel zu lange schon lassen sich die Sorben/Wenden von der deutschen Mehrheitsbevölkerung unterbuttern. Oder aber schmoren schmollend im eigenen Saft. Wer in einer immer komplizierter werdenden Welt mit seiner Sprache, Kultur und Identität überleben will, braucht zwingend ein demokratisch legitimiertes politisches Gewicht. Als genau dieses versteht sich das neue Parlament. Denn die Sorben/Wenden haben weit mehr zu bieten als bunte Trachten und mitreißende Tänze.

⇥torsten.richterzippack@lr-online.de