ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 21:17 Uhr

Auszeit
Soll Energie Mamba verkaufen?

Jan Lehmann
Jan Lehmann FOTO: LR / Sebastian Schubert
Es ist ein schwieriger Spagat für Energie Cottbus: Soll der Verein seinen besten Angreifer Streli Mamba an Zweitligist SC Paderborn verkaufen – oder den Torjäger behalten? Dessen Vertrag läuft bis Sommer 2019. Heißt: Nur noch in diesem Sommer kann Energie eine Ablösesumme kassieren – die dürfte etwa eine halbe Million Euro betragen. Von Jan Lehmann

Dass der Verein auf solche Einnahmen angewiesen ist, wurde bei der Mitgliederversammlung deutlich. Und dennoch: Energie ist nicht auf Gedeih und Verderb zum Verkauf gezwungen und kann zumindest aus einer guten Position heraus verhandeln. Beim FCE sollte man sich allerdings darauf einstellen, dass dies in der bis Ende August laufenden Transferperiode sicher nicht die letzte Anfrage für den 19-Tore-Mann gewesen sein wird. Wichtig ist deshalb, dass Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz einen adäquaten Ersatz für Mamba im Blick hat, der im Fall des Verkaufs nach Cottbus geholt werden könnte. Es wäre schließlich riskant, das Abenteuer 3. Liga mit einem schwächeren Kader als in der Regionalliga-Saison in Angriff zu nehmen.

⇥jan.lehmann@lr-online.de