ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:16 Uhr

Kommentar
Einfache Lösung eine schlechte Idee

Kathleen Weser
Kathleen Weser FOTO: M. Behnke / DC
Dass die Brandenburger Geldinstitute jetzt gegen dreiste Automaten-Angreifer aufrüsten, ist zweifellos ein Gebot der Stunde. Denn leider sind die Täter in den vergangenen Jahren auch in der Lausitz immer erfolgreicher auf ihren explosiven Beutezügen geworden. Und das zieht sie offensichtlich weiter magisch an. Von Kathleen Weser

Sichtbare Überwachungstechnik und modernere Ausgabegeräte mit eingebauter Sprengwirkungshemmung haben Polizei und Banken dagegen auf dem Arbeitsplan. Doch für Sicherheit an Standorten mit Geldautomaten in Gebäuden, in denen sich auch Wohnungen befinden, ist damit noch nicht gesorgt.

Zunehmend geraten hier Menschen in Gefahr. Denn organisierte Banden schrecken auch nicht mehr davor zurück. Doch die einfachste Lösung, den Zugang zu diesen Automaten „zu tatkritischen Zeiten“, also nachts, generell zu schließen, ist trotzdem eine schlechte Idee. Denn sie lässt den Bürger mit einem deutlich eingeschränkten Service büßen.