ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Neue Freiheit

Die Gelegenheit scheint günstig. Heute in einer Woche fällt der Startschuss zum diesjährigen Sommerschlussverkauf und justament tritt die Lobby des deutschen Einzelhandels eine neuerliche Diskussion darüber los, dass die Rabattschlacht doch gerettet werden müsste.


Tatsächlich sind die Schlussverkäufe von der Realität längst überholt. Der Handel selbst hat über Jahre fleißig daran mitgewirkt, sie zu beerdigen. Geschickt wurden die Sonderverkäufe vorweggenommen und ausgedehnt - stets hart am Rande der Legalität. Es ist daher nur folgerichtig, dass der Gesetzgeber dem Handel ganz offiziell jene Freiheit zubilligt, die der sich längst genommen hat.
Das neue Rabattgesetz macht Deutschland quasi ganzjährig zum Schnäppchenparadies. Theoretisch kann das dazu führen, dass mancher kleine Händler dem großen Wettbewerber in der reinen Preisschlacht unterliegt. Praktisch orientieren sich die Verbraucher aber nicht nur an finanziellen Vorteilen oder möglichst großen Zugaben. Sie setzen in erster Linie auf Service und Qualität. Aber genau darin besteht die große Chance der kleinen Händler im Kampf um Kunden und Markt.