ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Mutmaßliche Eta-Attentäter in Südfrankreich gefasst

Madrid.. Trotz des Anschlags von Madrid vor zehn Tagen will die baskische Untergrundorganisation Eta an dem im März 2006 ausgerufenen Waffenstillstand festhalten. In einer Mitteilung an die baskische Zeitung „Gara“ bekannte sich die Eta gestern offiziell zu dem Anschlag, bei dem am 30.

Dezember zwei Menschen getötet worden waren.
Innenminister Alfredo Pérez Rubalcaba sagte in einer ersten Reaktion, er sehe derzeit keine Dialogmöglichkeit mit der Organisation. Die Polizei nahm in Südfrankreich zwei mutmaßliche Eta-Mitglieder fest.
(dpa/uf)