ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:24 Uhr

Leserbriefe
Europa braucht Russland

Embargo war ein Fehler

Lesermeinung zum Beitrag „Nordkorea, Nahost, Iran - der Entfesselte“ in der Lausitzer Rundschau vom 12. Mai 2018: [...] Trump, ein Einzelner, ist mit so viel Macht ausgestattet, dass er die ganze Welt aus den Angeln heben kann. (...) Israel führt einen Stellvertreterkrieg in Syrien, aus Dankbarkeit zu Trump. Unter anderem dafür, dass die Amerikanische Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem verlegt wird.

Und wo ist die starke EU in dieser Angelegenheit. Wo ist in dieser angespannten Situation die Stimme der mächtigsten Frau der Welt? Die vielleicht größte historische Fehlleistung des „Systems Merkel“ war die Verhängung eines umfassendes Embargos gegenüber Russland. In unverbrüchlicher Treue zum tatsächlichen Reich des Bösen, hat diese Frau, obwohl in der damaligen Sowjetunion ausgebildet und die russische Seele kennend, unserem Land mit ihrem unbegrenzten Vertrauen zu Amerika großen Schaden zugefügt. Meine Meinung: Die Krim war schon immer russisch und wird es auch bleiben.

Europa braucht in diesem „Überlebenskampf“ einen starken Nachbarn und Partner. Das ist Russland. Die Minderheit der Baltischen Staaten, die immer wieder die EU auffordert, aus welchem Grund auch immer, gegen Russland vorzugehen, ist bei diesem Problem nicht der richtige Partner.

Hans-Jürgen Gresch, Koßdorf