ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:57 Uhr

Post aus Potsdam
Landkreis ohne Atomwaffen

Benjamin Lassiwe
Benjamin Lassiwe FOTO: Redaktion / LR
Deutschland besitzt keine Atomwaffen. Einzig die US-Armee hat im Rahmen der nuklearen Teilhabe der Nato auf dem Fliegerhorst in Büchel in Rheinland-Pfalz einige Atomsprengköpfe stationiert. Was das mit Brandenburg zu tun hat? Eine ganze Menge, auch wenn man es auf den ersten Blick kaum glauben mag. Von Benjamin Lassiwe

Denn dass in Potsdam an der einen oder anderen Stelle gerade eine gewisse Heiterkeit herrscht, hängt mit Atomwaffen zusammen. Und mit dem Kreistag von Potsdam-Mittelmark. Und mit einem Beschluss, den dieses ehrenwerte Gremium in dieser Woche auf Antrag der Linken und mit den Stimmen fast aller Parteien fällte. Der Kreistag Potsdam-Mittelmark nämlich beschloss, sich für die weltweite Abschaffung von Atomwaffen einzusetzen. Ein Beschluss, der ganz sicher moralisch richtig ist. Den vorher auch schon Kirchensynoden, Studentenparlamente und Vereinsversammlungen gefällt haben. Der allerdings einen kleinen Schönheitsfehler hat: Er ist ganz sicher gut gemeint, wird aber rein faktisch nicht viel ändern.

Denn weder Kim Jong Un noch Donald Trump werden auf den Kreistag von Potsdam-Mittelmark hören. Das muss maximal Landrat Wolfgang Blasig (SPD). Doch der sitzt ganz sicher nicht im Keller unter der Kreisverwaltung und schraubt dort an Atomwaffen herum. Schließlich gibt es auch im Landkreis Potsdam-Mittelmark jede Menge dringende Probleme, die von der kommunalen Politik zu lösen sind. . .