ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:14 Uhr

Kommentar
Ein vergiftetes Geschenk

Benjamin Lassiwe
Benjamin Lassiwe FOTO: LR / Redaktion
Brandenburgs Finanzminister Christian Görke (Linke) ist durchaus ein solider Haushälter. Es ist ihm hoch anzurechnen, dass Haushaltsüberschüsse des Landes regelmäßig in Schuldentilgung und die Bildung der Rücklage flossen. Von Benjamin Lassiwe

Für die Finanzierung des aktuellen Rekord­etats greift das Land allerdings auf Rücklagen zurück. Ewig kann das nicht so weitergehen, ist schon heute absehbar. Das „nach mir die Sintflut“-Prinzip war noch nie sonderlich erfolgreich: Denn die nächste Flut kommt ganz bestimmt. Für die nächste Landesregierung jedenfalls ist dieser Rekordhaushalt ein vergiftetes Geschenk. Will auch das nächste Kabinett einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen, wird es wieder sparen müssen. Und wer auch immer dann in der Opposition sitzt, wird hinreichend Gründe haben, dann über die Regierungspolitik zu ätzen. ⇥politik@lr-online.de