| 02:33 Uhr

Kinder für die FDP

FOTO: k r o h n f o t o . d e
Berlin-Post. Die FDP kann jede Unterstützung gut gebrauchen. Vor drei Jahren sind die Liberalen aus dem Bundestag geflogen. Seitdem kämpft man um ein politisches Comeback, wobei die Umfragen von der Schwierigkeit des Unterfangens künden. Wirklich gesichert ist der parlamentarische Wiedereinzug noch lange nicht. Stefan Vetter

Vielleicht müssen da auch ganz neue Leute ran. Hermann Otto Solms jedenfalls saß für die Freidemokraten eine gefühlte Ewigkeit in Berlin. Vielleicht folgen ihm irgendwann seine Töchter nach. Zwei von ihnen sind jetzt immerhin schon mal in die FDP eingetreten. Allerdings nicht die dritte, was FDP-Chef Christian Lindner scheinbar sauer aufstieß. Auf seine Nachfrage konterte Solms jedoch kühl, das sei "Sache der Kinder" - und gab Lindner noch einen altväterlichen Tipp: Es sei jetzt an ihm, Kinder zu zeugen "und sie hoffentlich im liberalen Sinne gut erziehen".

Genau. Muss ja nicht gleich das "Projekt 18" sein.