| 02:34 Uhr

Ist ja jetzt wieder en vogue

"Kennst du schon die neuste Wasserstandsmeldung?" "Sprich!" "Regierungsbericht zum Stand der deutschten Einheit: Die Wirtschaft der neuen Länder kann auf Jahre hinaus nicht zur Stärke des Westens aufschließen . . ."

"Was ist'n daran neu? Das erzählen die uns doch schon seit 27 Jahren!"

"Nee, damals war noch von ‚blühenden Landschaften' die Rede."

"Dir blüht gleich selbst was, Kumpel! Veräppeln kann ich mich alleene!"

"Jedenfalls lag 2016 die Wirtschaftsleistung der Ostdeutschen je Einwohner bei 73,2 Prozent des westdeutschen Niveaus."

"Und woran liegt's? Weil wir immer noch zu faul sind? Die pressen uns doch aus wie die Zitronen, das erlebe ich jeden Tag! Wir werden immer weniger, müssen aber zum Ausgleich dafür immer mehr machen."

"Also in dem Regierungsbericht steht, das liegt vor allem an der ,Kleinteiligkeit der ostdeutschen Wirtschaft' und dem ‚Mangel an Konzernzentralen großer Unternehmen'."

"Weil wir bloß die verlängerte Werkbank sind, sag's doch!"

"Mit geringerer Tarifbindung und größerem Niedriglohnbereich."

"Wem erzählst du das."

"Die Folge: Abwanderung, Überalterung, Armut, abgehängte Regionen . . ."

"Wollen wir nicht über was Angenehmeres reden? Was gibt's denn sonst noch so?"

"Ein Jubiläum: Vor 150 Jahren erschien ,Das Kapital' von Karl Marx. Ist ja wieder en vogue."

"Vor allem im Osten, aber genau! Hat sich nichts geändert seit der Wiedervereinigung: 40 Jahre haben wir Marx studiert, jetzt wird er an uns ausprobiert!"